Your IP 54.226.172.30 @ jesu-christ.us/index.phpzeig=Gotteswort/Johannes_Widmann/betet_miteinander.html&vessel=subMenuDirShow
 
IMPRESSUM
53° 33′ N, 9° 59′ O, DE-HH: 
8:14 h
15:46 h  
Ordner Inhalt bitte siehe unten. Content of Directory: please see below.

Anita Wolf 
Bertha Dudde 
Diverse 
Emanuel Swedenborg 
Gottfried Meyerhofer 
Jakob Lorber 
Johannes Widmann 
Path to unity through love 
Weg naar Eenheid via de Liefde 
Weg zur Einheit durch die Liebe 
| Offenbarungen ->Nur Lese-Modus<- auflisten

EDIT MODE:

 betet_miteinander html  3.99KB  Johannes Widmann a.D. *1934 - 2000     

Betet miteinander/Herr, lehre uns beten/Gebetsbüchlein, offenbart durch Johannes Widmann

- Es folgt ein Auszug aus der mehrbändigen Textsammlung: Herr, lehre uns beten! Jesus Christus durch Johannes Widmann -
Abschrift einer Offenbarung aus dem Wort des Heiligen Vaters in Jesus Christus durch Johannes Widmann vom 12.09.1965


Betet miteinander!

Betet des öfteren bei euren Zusammenkünften, denn dadurch bin ICH euch ganz nahe und kann durch euch wirken, in einer wunderbaren Weise. Nicht alle eure Geschwister erkennen die Wichtigkeit des Gebetes, da sie den Segen, der daraus entsteht, noch nicht verspürt haben.
Eifert sie an zum Gebet, denn dadurch werden sie viel mehr gewinnen für ihre Seele, als wenn sie stundenlang diskutieren über geistige Dinge. Ist doch das Gebet mehr als Verstandesarbeit. Es ist eine bewußte Verbindung mit MIR, eurem Vater; was euch ungeahnte Gnaden einbringt.
Seht, wenn nur eine Seele unter euch in Meinem Geiste zu MIR betet, dann schafft sie MIR schon die Möglichkeit, euch nahe zu sein.
Doch wenn erst viele Seelen im Gebete Meiner harren, dann bin ICH mitten unter ihnen und wirke in Meiner unendlichen Vaterliebe zum Segen aller.
Ihr sollt wissen, dass ihr im Gebet eine größere Aufgabe in der Zukunft suchen sollt, denn im Studieren geistiger Schriften. Denn das Gebet öffnet euch erst das Tor, dass ICH direkt euch lehren kann durch Meinen Geist.
Ihr sollt deshalb fleiß sein im Gebet, wenn ihr zusammenkommt. Ihr sollt jeden freien Augenblick dazu verwenden, denn es wird daraus ein ungeahnter Segen erwachsen.
Seht, wenn ihr über geistige Dinge diskutiert, dann kommt es des öfteren vor, dass ihr in einen Bereich gezogen werdet, welcher der Welt noch angehört.
Hättet ihr aber gebetet vorher, dann wären eure Worte von Meinem Geist getragen worden, was euch vor einem Fall in den Weltgeist bewahren würde.
Ihr steht vor großen Aufgaben. Wollt ihr einander helfen, indem ihr füreinander betet [Anm.: Fürbitte], indem ihr miteinander betet, ihr euch dadurch in Meinem Geist vereint.
ICH sage euch: Nur in jene Gemeinden, in denen noch reichlich gebetet wird, wird der Feind keinen Zutritt haben; denn das Gebet schafft eine heilige Atmosphöre, vor der alles Böse flieht.
Das Gebet ist füreuch eine große Aufgabe, welche ihr erfüllen sollt in einem hohen Maße. Denn habt ihr hier das Rechte getan, dann werdet ihr in einem reichen Segen stehen, der euch heute noch nicht erfaßbar ist.
Ihr fragt, wie ihr beten sollt. Dazu sei euch gesagt: Ruft MICH herbei euren heiligen Vater! Bittet MICH um Hilfe in eurer Not und ICH werde bei euch sein und euch helfen.
Doch bedenkt euch: ICH will von euch im Herzen gerufen werden, nur dann kann ICH euch erhören, da ihr im Geist zu MIR betet.

Nicht viele Worte machen den Wert eines Gebetes aus, vielmehr die Reinheit des Herzens und dessen innere Stellung zu MIR.
Ist euer Herz in ganzer Liebe auf MICH gerichtet, dann ist jedes Wort, das ihr an MICH wendet, ein Gebet, das ICH erhören werde in aller fülle.
Wendet euch im Herzen zu MIR, übergebt MIR eure Sorgen im Gebet und ICH sage euch: Ihr werdet Wunder erleben, denn ihr habt dadurch Meinem Willen gemäß gelebt, was euch eine Unzahl Gnaden einbringt. Amen.

J.W.12.9.1965


  1. J.W.=Johannes Widmann;
  2. Preparation, Hosting: Jesu-Christ.us