Your IP 54.226.172.30 @ jesu-christ.us/index.phpzeig=Gotteswort/Johannes_Widmann/Betet%20u%20ICH%20will%20zu%20euch%20kommen%20mit%20Meinen%20Engeln.html&vessel=subMenuDirShow
 
IMPRESSUM
53° 33′ N, 9° 59′ O, DE-HH: 
8:14 h
15:46 h  
Ordner Inhalt bitte siehe unten. Content of Directory: please see below.

Anita Wolf 
Bertha Dudde 
Diverse 
Emanuel Swedenborg 
Gottfried Meyerhofer 
Jakob Lorber 
Johannes Widmann 
Path to unity through love 
Weg naar Eenheid via de Liefde 
Weg zur Einheit durch die Liebe 
| Offenbarungen ->Nur Lese-Modus<- auflisten

EDIT MODE:

 Betet u ICH will zu euch kommen mit Meinen Engeln html  10.41KB  Johannes Widmann a.D. *1934 - 2000     

Betet und ICH will zu euch kommen mit Meinen Engeln offenbart durch Johannes Widmann am 18.11.1967

Betet und ICH will zu euch kommen mit Meinen Engeln

offenbart durch Johannes Widmann am 18.11.1967

Betet und ICH will zu euch kommen mit Meinen Engeln. Ihr bangt oft im Herzen, wenn ihr erkennt, daß ihr in vielem kraftlos seid wider jene Kräfte, welche euch oft bedrängen.
Fürwahr, das, was heute die Welt durchzieht,- gleich einem düsteren Schleier, ist keines guten Geistes. ICH weiß das wohl und deshalb sage ICH euch: Betet, daß ICH jene von euch fernhalte, welche wider Mein Licht ziehen, welche wider MICH sind.
Es ist fürwahr so, diese Erde ist keine Stätte des Friedens, vielmehr eine Stätte des Kampfes und der Entscheidung. Mag der Mensch gut sein oder schlecht, er wird auf dieser Erde, wenn er nicht Meinen Frieden gewinnt, keinen haben; denn Licht und Finsternis ringen um die Seelen, beide ringen um die Gunst, um die Liebe.
ICH sage euch: Ihr müßt geprüft werden und dies mögt ihr bejahen.
Doch wer prüft euch?
Dies, Meine Kinder, könnt ihr selbst entscheiden.

Wer Meine Wege geht und in allem MIR getreu ist, der ist voll in Meiner Hand und ICH prüfe ihn, ICH segne ihn, ICH bewahre ihn, ICH lenke ihn, ICH lehre ihn, ICH heile ihn und verwandle ihn.
Doch wer MIR nicht in allem getreu ist, nicht alle Stunden seines Lebens, der muß gefaßt sein, daß sich Kräfte an ihn wagen, welche auch Gunst erheischen wollen, welche auch Geltung erlangen wollen, welche auch ihre Macht in eurem Leben vermehren wollen.
Diesen Kräften, Meine Kinder, könnt ihr nur dann recht entgegnen, wenn ihr recht betet. Wenn ihr erkennt, daß sich die Finsternis euch naht, dann geht nach Innen in euer Herz und betet:
JESUS, der Du bist die Liebe, JESUS, wir sind Deine Kinder, Dir auf ewig zu eigen. Alles was wir sind, alles was wir haben, ist Dein ganz allein. Unser Leben sei ein Dienst in Deiner Liebe; unser Streben sei Dir ergeben, Deinem göttlichen Leben. JESUS, bester Vater, wir sind Dein, sei auch Du unser Eigentum, Du unser bester Vater und suche uns heim, kehr ein bei Deinen Kindern und umfange uns mit Deiner väterlichen Liebe. Zeige uns Deine Liebe und drücke uns an Dein Herz. Vater, Dein sind wir, sei auch Du unser, sei bei uns in unserer Mitte. Amen.
Fürwahr, Meine Kinder, wer so MICH bittet, der sei gewiß, daß ICH MICH ihm nahen werde mit Meinen Engeln und daß ICH seine Sphäre, seine Gegenden reinigen werde von jenen Kräften, welche finster sind. Denn nichts zieht MICH so schnell an wie ergebene Liebe. Dies sei euch, Meinen Kindern, eine heilige Lehre, daß ihr endlich Frieden gewinnt in MIR. Doch solltet ihr noch nicht die Kraft haben, zu dieser hingebenden Liebe, so will ICH euch ein weiteres Beweisstück geben, daß es euch dennoch möglich ist, Schutz zu erlangen, wenn ihr betet:
Vater, wir sind schwache Menschen und wir haben oft gefehlt wider Dein heiliges Gesetz. Wir erkennen, daß wir schwach und sündig sind. Doch Herr, Heiliger, vergib uns unsere Schuld! Mache gut alle unsere Missetaten! Kaufe uns frei durch Dein heiliges Blut! Mache unser Herz wieder rein! Mache unseren Sinn wieder gut! Mache unseren verkehrten Weg wieder gerade! Mache unsere unreine Seele wieder rein. Mache unser trübes Herz licht, Dir ergeben! JESUS, siehe an, in aller Schwäche kommen wir zu Dir, daß Du sie von uns nimmst und uns gibst von Deiner Fülle, daß wir frei seien von aller Finsternis. Herr, nimm alles von uns, sei es gut oder böse. Nimm alles in Deine Hände und Vater, wir haben dann die heilige Gewißheit, alle Finsternis wird von uns fliehen. Du Selbst wirst dann bei uns sein mit Deinen heiligen Engeln. Amen." Also, Meine Kinder, ist es auch in eurem Leben, wenn ihr nach Meinem Worte beten werdet. Doch den schwächsten unter allen Kindern, auch ihnen will ICH ein Gebet geben, daß sie selbst in ihrer tiefsten Schwäche zu MIR rufen können, nämlich so: "Wir haben die Sünde mehr geliebt denn alles Gesetz der Liebe. Wir haben verachtet, o Herr, was Du uns gabst. Wir haben Dich verkannt in Deinen Werken. Doch Vater, was taten wir, was taten wir vor Dir! Wir sind allzeit noch blinde Kinder, wir erkennen nichts. Gib uns, o Herr, das rechte Licht, daß wir endlich ersehen unsere Missetaten, daß wir endlich erkennen Dein heiliges Licht, Deine heilige Wahrheit um nach ihr zu leben. Herr, wir sind zwar schwache Sünder, doch gib uns das Licht, daß wir nach Deinen Wegen wandeln können! Gib uns Deine Gnade und stärke uns auf Deinen Pfaden und führe uns selbst mit Deiner starken Hand zu jenem heiligen Ziel, das Du allein bist, o Herr, in Ewigkeit. Amen.
Also, Meine Kinder, gab ICH euch ein Wort, das selbst jene Seelen beten können, welche noch voll der Finsternis sind und ICH sage euch: Auch sie nehme ICH an und ICH bewahre sie vor der Finsternis, mögen sie Sünden haben soviel wie Sand an Meer, mögen ihre Sünden finster sein wie die tiefste Nacht. Wenn sie so zu MIR rufen, dann werde ICH sie annehmen und der Finsternis entreißen, daß sie in Meiner Freiheit stehen, in Meinem heiligen Licht und entbunden sind allem Gericht. Merkt ihr, Meine Kinder, wie wunderbar ICH den Menschen helfen will, daß sie entfliehen können der Macht der Finsternis, den Anschlägen jener, welche wider MICH sind. Ruft nur fleißig zu MIR und ICH allein vollbringe das heilige Werk, daß ihr frei seid, daß ihr eine heilige Gesellschaft bei euch habt. Wenn ihr geistige Augen habt, dann seht, was ICH euch sende auf eure Bitte. Ihr seht dann Mein Licht, das ICH über euch ausgieße, auf daß alle Finsternis von euch weiche und ihr frei seid, frei für MICH. Ja, Meine Kinder, beherzigt Meine Worte wohl, denn wer auf diesen Stein nicht baut, der baut nicht auf ewigen Grund. Die Menschen werden noch oft klagen und sie werden jammern und nicht wissen ein noch aus. Doch dann gebt ihnen die Gewißheit, daß ICH für sie, für all ihre Nöte allzeit empfänglich bin. Gebt den Menschen die Gewißheit, daß alle Not ICH heilen kann, daß sie allein bei MIR die Fülle dessen haben, was sie vergeblich in der Welt suchten. Was der Mensch auch immer suchen mag an Heil, an Heiligem, ICH kann es ihm geben; ICH bin es Selbst und ICH will es allen jenen geben, welche MICH Selbst annehmen, welche sich MIR zu eigen geben. Wer MIR vieles gibt, der soll von MIR vieles empfangen. Doch wer sich MIR ganz gibt, dem will ICH MICH ganz geben und er soll MICH, die Fülle in allem, haben! So kann ICH den Schwerstleidenden befreien, wenn er sich MIR zu eigen gibt. ICH schenke MICH dann auch ihm und bin sein Heil, seine Heilung in allem. 0h Wunder der Wunder, wenn ICH MICH in euch einsenke, wenn ICH MICH euch schenke in Meiner heiligen Fülle. Also könnt ihr beten:
Gedrückt ist oft unser Herz, da wir notleiden an Leib und Seele. Wo ist der Quell, welcher uns speist, welcher uns Trost gibt und neue Hoffnung? Wer stärkt unseren Glauben? Wer gibt uns neuen Mut? Wer ist die starke Hand, welche uns führt zum heiligen Gelingen? Wo ist der Starke, der Held? Wo ist die Kraft, der alles möglich ist? JESUS IST ES! Unser VATER, unser GOTT! Dir, dem Vater aller Wesen, will ich ergeben sein als Kind. Dir, dem Vater, will ich gehorchen, Dir, Deinem göttlichen Willen. Amen.

Ein Kind folgt dem Vater und der Vater freut sich an dem Kinde; und der Vater lobt das Kind und schenkt ihm das, was dem Kinde am liebsten ist. Also, Meine Kinder, ist es, daß ihr, wenn ihr MIR folgsam seid, von MIR alles das empfangt, was euch am liebsten ist, was euch das Wertvollste ist, was zu eurem Heil dienlich ist. Seid MIR nur folgsam und alles weitere werde ICH euch geben. So habt ihr, Meine Kinder, für euer Leben eine rechte Stütze. Wendet sie täglich, ja stündlich an und ICH Selbst werde die heilige Stütze sein, welche euch führt und leitet durch alle zukünftigen Tage. Merkt euch dies wohl! Wer MICH anspricht, dem werde ICH antworten. Wer MICH ruft, dem werde ICH auch Meinen Ruf zusenden. Wer von MIR etwas verlangt, der soll gewiß sein, daß ICH ihm das geben werde, was ihm zusteht. 0h Wunder der Wunder, so MICH der Mensch in sein Leben einbezieht, so er vor allem mit MIR umgeht und all seine Nöte MIR schenkt, MIR anvertraut, fürwahr, ICH werde dann euer Vertrauen tausendfältig segnen durch ein heiliges Gelingen, durch tausend Wunder. Dies verspreche ICH euch! Ja, Meine Kinder, ICH will in eurem Leben einen festen Platz haben. Ja, ICH soll der wesentliche Teil eures Lebens sein, eures Wesens, eures Hoffens, ICH der Herr! Und fürwahr, den Raum, den ihr MIR weiht, in dem will ICH sein, in dem will ICH wirken und gestalten zu eurem und aller Wesen Segen.
Und so betet denn: Nichts will ich tun, o Herr, ohne Dich. Denn Du allein bist das Heil. Wenn ich an Dich nur denke, dann werden meine Gedanken licht und sehe in Deiner Wahrheit, was mir gebricht. Wenn ich nur hoffe auf Dich, dann strömt mir Mut und Glauben ein und ich überwinde alle Schwächen. Wenn ich nur auf Dich vertraue, dann bin ich froh und voll Zuversicht; denn ich weiß, wer auf Dich gebaut, der hat auf heiligen Fels gebaut. Wer immer ,Dir seine Liebe schenkte, der wird Dich dadurch erwerben, Dich, den Herrn und Du bist ihm zu eigen mit all Deiner Kraft. Wenn ein Kind, das Dich liebt, etwas bittet, dann wirst Du es ihm geben, denn es hat doch Dich erworben und Deine Gnadenfülle und Du kannst diesem Kinde nichts verwehren, was seinem Heil dienlich ist. Amen.
Also, Meine Kinder, ist es denn. Tut nach diesem Wort und ihr sollt gewiß sein, daß ICH jedes Meiner Worte halte. Ja, dies verspreche ICH euch. ICH, der ICH bin das Licht, das Leben, die ewige LIEBE! Amen.
J.W. 18.11.1967

Spruch: ICH vergesse euch nie! Gleich wie ihr eurer Leibesglieder euch bedient, so auch führe ICH euch, daß wir ein großer Leib sind.