Your IP 54.226.172.30 @ jesu-christ.us/index.phpzeig=Gotteswort/Jakob_Lorber/Das_Vaterunser_Jakob_Lorber.html&vessel=subMenuDirShow
 
IMPRESSUM
53° 33′ N, 9° 59′ O, DE-HH: 
8:14 h
15:46 h  
Ordner Inhalt bitte siehe unten. Content of Directory: please see below.

Anita Wolf 
Bertha Dudde 
Diverse 
Emanuel Swedenborg 
Gottfried Meyerhofer 
Jakob Lorber 
Johannes Widmann 
Path to unity through love 
Weg naar Eenheid via de Liefde 
Weg zur Einheit durch die Liebe 
| Offenbarungen ->Nur Lese-Modus<- auflisten

EDIT MODE:

 Das_Vaterunser_Jakob_Lorber html  3.5KB  Jakob Lorber a.D. *1800 - 1864     

Das VATERUNSER - Analogien und Bedeutung

Quelle: Jacob Lorber, HiG.02_43.02.13,00 - mit freundlicher Genehmigung des Lorber Verlag

Unser Vater,
[unsere Liebe, oder: unser Leben!]
der Du bist im Himmel,
[der Du, Ewige Liebe, wohnest in Deiner Liebe, aus der alles hervorgegangen ist!]
geheiliget werde Dein Name, [geliebet werde Du, Vater, als die Ewige Liebe von uns Menschen, deinen Kindern, werktätig, d.h. lebendig, allzeit und ewig ohne Unterlaß!]
Dein Reich komme,
[Vater, oder: Du Ewige Liebe, komme zu uns, oder: werde unsere alleinige Tatkraft oder all unser Leben!]
Dein Wille geschehe wie im Himmel so auch auf Erden!
[Vater! oder: Liebe! Deine werktätige Liebe werde in unserem Leben (welches verstanden wird unter der „Erde“)
oder in unserer Liebe ebenso wesenhaft werktätig, wie Du in Dir Selbst wesenhaft werktätig bist!]
Unser tägliches Brot gib uns heute.
[Gib uns, die wir aus Deiner Liebe sind, Deine werktätige Liebe völlig zu eigen,
oder: mache unsere Liebe völlig zu der Deinigen, werde völlig unser Vater und mache uns völlig zu Deinen Kindern,
oder: laß uns völlig eins sein mit Dir, d.h. sättige uns mit Dir Selbst und laß uns Deine Sättigung sein!]
Und vergib uns unsere Schulden!
[Vater, nimm mir die Welt und schaffe in mir den Himmel!] Wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
[Vater! Laß nur in dem Maße Deine werktätige Liebe uns zu eigen werden, in welchem Maße wir durch Deine Liebe in uns die Welt oder den Tod aus uns hinausschaffen! –
oder: Vater! Wiedergebäre uns nach Deiner Liebe, wie diese Deine Liebe in uns mächtiger wird und wir mit ihr uns selbst geräumiger machen zur völligen Aufnahme Deines Reiches, des Himmels oder Deiner werktätigen Liebe oder Deines Lebens!]
Und führe uns nicht in Versuchung!
[Belasse uns ja nicht in unserer Eigen- und Weltliebe,
oder: laß uns nicht tätig sein ohne Deine werktätige Liebe in uns,
oder: ohne den Himmel in uns! Also – halte unsere Liebe nicht außerhalb der alleinigen Deinigen!]
Sondern erlöse uns von allem Übel!
Amen.

[Vater! Mache uns bestimmt völlig frei von uns selbst und werde Du in uns völlig alles in allem, oder: Du alleinige, ewige, werktätige Liebe, mache alle unsere (Eigen-)Liebe zunichte und werde Du allein unsere Liebe, oder: laß uns völlig eins sein mit Dir!]

Petrus als Lehrer im Beten des Vaterunsers.
Warum das Bitten über dem Danken steht.
Petrus' gewichtige Frage an Uhron im Auftrage des Herrn.

Unser Vater,
der Du in den Himmeln wohnst,
Dein heiligster Name werde geheiligt!
Dein Reich der Liebe, der Wahrheit und des ewigen Lebens komme zu uns!
Dein allein heiliger Wille geschehe alle Zeiten und alle Ewigkeiten hindurch!
Gib uns heute wie allzeit das tägliche Brot! Unsere Sünden und Gebrechen vergib uns nach dem Maße, als wir vergeben unseren wie immer gearteten Schuldnern!
Laß nicht Versuchungen über unsere Schwächen kommen, denen wir unterliegen müßten;
sondern erlöse uns von allem Übel, das uns nur immer begegnen könnte!
Dein, o Vater, ist alle Kraft, Macht und Herrlichkeit ewig!
Dir allein sei aller Preis, alle Ehre, aller Ruhm, alle Liebe, alles Lob und aller Dank ewig!

Geoffenbart durch das innere Wort / aus innigster Verbindung mit dem Heiligen Vater in Jesus Christus von (dem seeligen) Jakob Lorber