Your IP 54.83.122.227 @ jesu-christ.us/index.phpzeig=Gotteswort/Bertha_Dudde/satanisches_Wirken_in_Endzeit_bd6332.jc&vessel=subMenuDirShow
 
IMPRESSUM
53° 33′ N, 9° 59′ O, DE-HH: 
8:13 h
15:46 h  
Ordner Inhalt bitte siehe unten. Content of Directory: please see below.

Anita Wolf 
Bertha Dudde 
Diverse 
Emanuel Swedenborg 
Gottfried Meyerhofer 
Jakob Lorber 
Johannes Widmann 
Path to unity through love 
Weg naar Eenheid via de Liefde 
Weg zur Einheit durch die Liebe 
| Offenbarungen ->Nur Lese-Modus<- auflisten

EDIT MODE:

 satanisches_Wirken_in_Endzeit_bd6332 jc  3.82KB  Bertha Dudde a.D. *1891 - 1965     

Satanisches Wirken in der Endzeit | Bertha_Dudde Nr. 6332

B.D. Nr. 6332 vom 13.8.1955
Satanisches Wirken in der Endzeit ....

Es ist die Zeit des Endes .... Ihr Menschen wisset nicht, was das bedeutet in geistiger Beziehung, denn im ganzen Universum ist ein Aufruhr in der geistigen Welt, um den Ich weiß und auch die Lichtwelt Kenntnis nehmen lasse, auf daß sie schützen die Bewohner der Erde gegen den Ansturm finsterer Geister .... Die finsteren Kräfte fühlen es, daß eine neue Epoche auch für sie beginnt, daß ihr unseliges Wirken ein Ende findet, daß sie erneut in eine Fessel geschlagen werden, aus der sie sich selbst nicht befreien können. Und darum wüten sie in erhöhtem Maße, angetrieben von ihrem Herrn, der in seiner Verblendung glaubt, noch zuvor die Macht zu erlangen über alle Schöpfungen und ihrer Bewohner .... Was an Ränkespielen ersonnen werden kann, das wird von ihm und seinem Anhang zur Ausführung gebracht und eine Verwirrung damit angerichtet, die ihresgleichen sucht. Und ihr Menschen seid das Angriffsziel dieser finsteren Kräfte .... ihr seid ständig von Gefahren umgeben und ahnet es nicht, doch ihr würdet erschrecken, könntet ihr einen Blick tun und erschauen, welche fratzenhaften Gestalten sich um euch drängen und euch zu vergiften suchen mit ihrem Geifer (Atem). Es ist die Zeit des Endes, das von jenen Gestalten als Pein gefürchtet wird, weshalb auch ihr Treiben immer ärger wird und ihr Menschen eines verstärkten Schutzes bedürfet, um ihnen nicht ausgeliefert zu sein. Den Meinen aber können sie nicht beikommen, weil diese stets sich Mir verbinden und im Strahl Meiner Liebesonne stehen, die sie fliehen .... Doch sie werden auch nichts unversucht lassen, um einen Schatten zu breiten über Meinen Liebelichtstrahl .... besonders dann, wenn die Meinen nicht achtsam sind, wenn sie sich leichtfertig in die Gefahr begeben .... wenn sie Wohlgefallen finden an Blendlichtern, die ihnen von jenen Kräften vorgetäuscht werden, wenn sie sich nicht von weltlichem Verlangen frei machen können und dadurch jenen Kräften eine Handhabe bieten, sich ihnen zu nähern .... Der Versucher lauert überall und wird nicht erkannt .... und er arbeitet mit List und Tücke. Aber er kann erkannt werden von den Meinen, denn er wird sich stets verraten, auch wenn er sich unter einem Deckmantel verbirgt. Er scheut vor nichts zurück, er spricht den Menschen nach dem Munde, wenn er sich dadurch einen Erfolg verspricht .... Und das ist die große Gefahr, die euch Menschen in der Endzeit droht: daß ihr einen Engel des Lichtes vermutet, wo die Finsternis in einer Maske zu euch tritt .... Doch Ich stehe euch bei, die ihr das Rechte erkennen und das Rechte tun wollet .... Ich lasse euch nicht dem zum Opfer fallen, der euch verderben will, Ich lasse Mein Licht leuchten zur rechten Zeit. Doch ihm kann Ich sein Wirken noch nicht verwehren, weil es seine letzten Versuche sind, die darum alles an Schlechtigkeit überbieten, weil er weiß, daß er nicht mehr viel Zeit hat. Es sind seine letzten Anstrengungen, Mir die Macht abzuringen, denn seine geistige Blindheit wird stets tiefer, je mehr er gegen Mich wütet. Und ihr stehet mitten in diesem Kampf und erkennet ihn oft nicht. Meine Lichtwesen aber schützen euch in Meinem Auftrag, die ihr Mein seid und bleiben wollet, und sie führen euch aus diesem letzten Kampf siegreich hervor ....

Amen